Grußwort



Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
verehrte Besucher unserer Website,

ich grüße Sie recht herzlich und freue mich, dass Sie sich für unsere Gemeinde Neukirchen mit ihren Ortsteilen Dänkritz und Lauterbach interessieren.

Mit unserer Internetpräsenz möchten wir Ihnen Auskunft über Kinder-, Jugend- und Bildungseinrichtungen, Spiel- und Sportstätten sowie einen Einblick in das ortsansässige Vereinsleben geben. Die verschiedenen Übersichten über die Einrichtungen und die Verwaltung der Gemeinde Neukirchen sollen Ihnen helfen, sich umfassend zu informieren.

Unsere ländliche Gemeinde bietet viele Möglichkeiten, um in einem intaktem Umfeld leben zu können. Bei Wanderungen entlang von Feldern und Wäldern können Sie entspannen und die Alltagssorgen schnell vergessen.

Ganz besonders wichtig sind uns die Kinder. Deshalb haben wir in den letzten Jahren in unsere Kindereinrichtungen investiert. Ob in der Kindertagesstätte „Bosenhof“ für unsere Kleinsten, dem Hort oder der Grundschule - überall finden die Kinder eine angenehme Umgebung, in welcher es sich gut behütet spielen und lernen lässt. In der staatlich anerkannten privaten Oberschule, der „Saxony International School - Carl Hahn“ (SIS), werden unsere Schüler mit den Profilen Sprachen, Medien und Wirtschaft auf einen guten Start in die berufliche Zukunft vorbereitet.

Ich hoffe, Sie werden beim Stöbern durch unsere Webseiten neugierig auf unser Neukirchen und vielleicht können wir Sie hier bald als unsere Gäste begrüßen.

Ihre Bürgermeisterin

Ines Liebald

 

Verbrennen von pflanzlichen Abfällen ist ab sofort ganzjährig verboten

Die Gemeindeverwaltung Neukirchen/Pleiße weist darauf hin, dass das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen ab sofort ganzjährig verboten ist.

Das Verbrennen von Pflanzenabfällen (z.B. Baum- und Strauchschnitt) wurde bisher in Sachsen nach der sächsischen Pflanzenabfallverordnung vom 25. September 1994 geregelt.

Der Sächsische Landtag hat am 30.01.2019 mit der Änderung des Sächsischen Kreislaufwirtschafts- und Bodenschutzgesetzes beschlossen, die sächsische Pflanzenabfallverordnung zum 22.03.2019 aufzuheben.

Ausnahmen sind nicht vorgesehen.

Verstöße können mit einem Bußgeld geahndet werden.
Bitte wählen Sie den zugelassenen Weg der Eigenkompostierung bzw. Abgabe der Pflanzenabfälle an den Wertstoffhöfen.